Zahm im Schwarm!

Einzelhaltung ist Knast!

Sowohl der Nymphensittich, als auch der Wellensittich leben in ihrer Heimat Australien in großen Schwärmen. Sittiche sind, wie die meisten Papageienvögel sehr soziale Tiere.

Sie verbringen sehr viel Zeit damit sich gegenseitig zu putzen und zu pflegen.

Auch die gemeinsame Futteraufnahme und das gemeinsame Erkunden der Umgebung ist wichtig für jeden Sittich.

haltung3

 

Es ist noch immer ein weit verbreiteter Irrtum, dass Vögel, die zu zweit gehalten werden, nicht zahm werden. Es ist durchaus möglich einen Schwarm Sittiche zu zähmen. Hierbei kommt einem meist sogar die Neugier und das Nachahmungsverhalten der Sittiche zu Gute. Wenn also einer auf der Hand sicher gelandet ist und frisst, dann folgen die anderen oft ihrem Artgenossen um auch etwas von dem Leckerbissen (z. B. Kolbenhirse) ab zu bekommen.

haltung2

Auch sollte erwähnt werden, dass diese Tiere mit einem Partner meist ein Leben lang zusammen bleiben. Auch ich habe ein Pärchen, welches nun schon seit 6 Jahren verpaart ist.

Dies ist auch der Grund, weswegen wir nicht einfach zwei Vögel zusammen setzen, damit wir ein bestimmtes Zuchtergebnis bekommen. Unsere Zuchtpaare haben sich gegenseitig ausgesucht und sind meist schon länger miteinander verpaart.

Diese Vorgehensweise macht insofern mehr Arbeit, da man seine Tiere gut beobachten und kennen muss, damit man schon vor der Zuchtsaison erkennt, wer zu wem gehört.

Aber das ist es uns wert! 😉